GPM Qualifizierung

GPM Zertifizierung

GPM Award

GPM Assessment

GPM Regional



Zur Schwesterseite des GPM-Fachmagazins projektMANAGEMENT aktuell


Autor: Guido Bacharach

Eingabe Detaillierte Prozessbeschreibung Ausgabe
  • Auswahl der für die Critical Chain Projektmethodik in Frage kommenden Projekte
  • optimaler Ressourceinsatz
  • verkürzte Durchlaufzeiten
Ziel
Optimaler Ressourceneinsatz zur Erreichung eines optimierten Projekterfolgs für das Projektportfolio eines Unternehmens durch Vermeidung von schädlichem Multitasking und korrekter Umgang mit Schätzungen, deren Streuungen und damit verbundenen Sicherheiten
Methodenart
Planungsmethode, Steuerungsmethode, Kommunikationsmethode
Prozessgruppe
Ablauf & Termine, Information & Dokumentation & Kommunikation, Organisation, Ressourcen
Projektphase
Planung, Steuerung, Abschluss
Geeignet für
Operative Einzelprojekte, operatives und strategisches Multiprojektmanagement, speziell im Umfeld einer Projektmatrixorganisation
Benötigte Hilfsmittel
Zeitaufwand
als Alternative zur klassischen Projektplanung und –steuerung im Vollausbau eher zeitsparend
Stärken
  • Der Vorteil dieser Methode gegenüber der klassischen Projektplanung und –steuerung ist, dass
    • Es sich hier um einen Ansatz handelt, der ganzheitlich das Projektportfolio eines ganzen Unternehmens betrachtet. Die klassische Methode betrachtet Projekt- und auch Multiprojektmananagement aus Sicht der einzelnen Projekte.
    • Damit wird Ressourcenknappheit nicht mehr als Ausnahme, sondern als Regelfall gesehen, der nicht durch den einzelnen Projektmanager als „Einzelkämpfer“, sondern durch strategische Ressourcenplanung durch das Unternehmen als Ganzes gelöst werden muss.
  • Zudem vermeidet CCPM offensiv erwiesen falsche Management-Glaubenssätze wie
    • Die angebliche Fähigkeit des menschlichen Gehirns, Multitasking zu betreiben und
    • Dass je früher eine Aufgabe/Projekt begonnen wird, unabhängig von der aktuellen Ressourcensituation diese Aufgabe/Projekt auch umso früher abgeschlossen werden kann.
Schwächen
  • Das CCPM ist im Normalfall als Methode nicht isoliert einsetzbar, sondern muss mit einer Änderung der Management- bzw. Unternehmenskultur einhergehen.
Quelle
  • Eliyahu Goldratt: Critical Chain. North River Press, Great Barrington 1997, ISBN 0-88427-153-6
  • Uwe Techt, Holger Lörz: Critical Chain - Beschleunigen Sie Ihr Projektmanagement, Haufe-Verlag, ISBN 3-448-07520-5
  • Lawrence P. Leach: "Critical Chain Project Management" Artech House Publishers, ISBN 1-58053-074-5
  • Thorsten Schmitz: "Die Anwendung von Critical-Chain-Projektmanagement", ISBN 978-3-8366-1600-3

Kommentare zu "PM Methoden: Critical Chain CCPM"

Kommentar schreiben

Kennen Sie interessante Informationen, die hier noch nicht aufgeführt sind? Haben Sie weitere Vorschläge oder ist eine Verlinkung defekt? Dann schreiben Sie einen Kommentar. Er erscheint nach dem Absenden sofort auf dieser Seite oberhalb der Eingabemaske.

Ihr Kommentar
Absender
Spamcode 513

Um die maschinelle Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die angegebene Zahlenfolge in die Eingabemaske übertragen. Nur wenn der Spamcode richtig eingegeben wurde, kann Ihr Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.

Vorwort der GPM
Reinhard Wagner
Autoren der
PM-Methoden
Guido Bacharach
Günter Drews
Rainer Erne
Joachim Gielnik
Prof. Dr. Eckhart Hanser
Norbert Hillebrand
Stefan Landwehr
Prof. Dr. Jürgen Treffert
Ulrike Wikner
PM-Methodenwürfel
Ausgangsüberlegungen
Auswahlkriterien
Würfelaufbau
Projektphasen
Prozessgruppen
Methodenarten
Mehr PM-Methoden-Know-how
Lexikon der Projektmanagement-Methoden Weitere Info ...

Feedback?
Haben Sie Anregungen zum GPM InfoCenter oder haben Sie einen Fehler entdeckt, dann schreiben Sie bitte einen Kommentar auf unserer Feedback-Seite oder senden Sie eine Mail an den Webmaster .
PM-Qualifizierung
auf hohem Niveau

Weitere Info...

↑↑↑     --     Impressum/Kontakt | Sitemap | Login     --     ↑↑↑

Powered by pmwiki-2.2.50 - Optimized for screen resolution starting from 1024 x 768 up